Jedes Jahr markiert der 5. Mai den – kurz, den Tag der Inklusion. Auch heuer finden wieder etliche kulturelle Veranstaltungen statt, die die unterschiedlichsten Bedürfnisse von Menschen adressieren und/oder thematisieren.

Eines der größten Ereignisse ist die Ausstellung “Barrierefreiheit im Kopf”, initiiert vom Verein Lifespan. In der ehemaligen Ankerbrotfabrik wird mittels Kunstwerken für die Themen Barrierefreiheit, Gleichstellung und Inklusion sensibilisiert. Mehr Informationen zur Veranstaltung finden sich auf der dazugehörigen barrierefreien Homepage.

Unter dem Motto #MuseumFürAlle bieten auch etliche Museen barrierefreie Führungen an, Informationen zu den Veranstaltungen finden sich in der Presseaussendung des Museumsbundes.